Qualitätssicherung

Direkt im Anschluss an das NanoWiring werden die „berasten“ Flächen auf Homogenität und eventuelle Fehlstellen hin untersucht. Hierfür wird eine Kombination aus unterschiedlichen optischen Verfahren eingesetzt. Eine vollautomatische Anlage zur Endkontrolle ist derzeit im Aufbau. Für eine noch genauere Analyse werden Stichproben im Rasterelektronenmikroskop untersucht.